Zurück zur Homepage

HomeemailSucheKontaktVersandkostenAGB & KundeninfoWiderrufsbelehrungDatenschutzerklärungImpressumLinksInhaltwww.glaswolf.de




Harald Illies
Hermann Schröder
verschiedene Gemälde


verschiedene Gemälde
















Entwurf zum Wandgemälde im Speyerer Dom v. Prof. Schraudolph - circa 1845
gm396
Ölgemälde auf Leinwand. 31,5 cm x 83 cm. Rückseitig alter Klebezettel mit Bezeichnung: "Entwurf zu den Wandgemälden im speyerer Dom v. Prof. Schraudolph". Rahmenaussenmaß 53 x 104 cm.

Zustand: Das Gemälde ist augenscheinlich in gutem, unbeschädigtem Zustand. Der Firnis ist klar, die Oberfläche im Streiflicht gleichmäßig beschaffen. Der Rahmen ist oberflächlich etwas beschädigt.

Provenienz:
Schloss Ahlden, 08.05.2010, Nr. 143, dort betitelt: Feierlicher Einzug Kaiser Konrad II. mit Gisela von Schwaben und ihrem Gefolge

Johann von Schraudolph (1808 Oberstdorf - 1879 München) ... war ein deutscher Kirchen- und Historienmaler, im Kunststil der Nazarener. (Quelle: Wikipedia) Das Gemälde ist als "Entwurf zu den Wandgemälden" im Dom zu Speyer bezeichnet. König Ludwig I. von Bayern erteilte Johann Schraudolph 1844 den Auftrag zur Ausmalung des Speyerer Doms. Die Arbeiten wurden 1853 beendet. Schraudolph schuf 40 große Fresken sowie ca. 60 separate Einzelfiguren. Die Wandgemälde im Dom zu Speyer wurden leider 1957-1961 als "Kitsch des 19. Jahrhunderts" entfernt und gingen damit bis auf einen kleinen Rest der Nachwelt verloren. Die aktuelle, objektivere Einstellung zur Kunst des 19. Jahrhunderts beurteilt die Wandgemälde Schraudolphs neu. Heute werden verbliebene Teile aufwändig restauriert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

gm396
EURO: 2.400,00

verkauft/sold

(inkl. MwSt.(Differenzbesteuerung) zzgl. Euro 7,- Versandkosten für ein Paket innerhalb Deutschlands)





  • Haida Steinschönau
  • Vera Walther
  • Carlo Moretti
  • Bleikristall
  • Meyr`s Neffe
  • Nachtmann Traube
  • Jagdpokal
  • Leonhard Bialek












Zollenspieker Glaskunst