Zurück zur Homepage

HomeemailSucheKontaktVersandkostenAGB & KundeninfoWiderrufsbelehrungDatenschutzerklärungImpressumLinksInhaltwww.glaswolf.de














Leder Papierkorb Georg Hulbe Hamburg um 1900
met024
Leder Papierkorb Werkstatt Georg Hulbe Hamburg um 1900 (zugeschrieben). Doppelwandiger Korpus. Innen schwarz, außen braun mit hochgeprägten und silber und grün bemalten Wildrosen. Höhe 43 cm. Der Papierkorb ist im gebrauchten Originalzustand und restaurationsbedürftig. Es sind keine alten Reparaturen vorhanden. Die gesamte Oberfläche ist berieben. Die Randumflechtung am Oberrand ist nur noch als Rest vorhanden und müßte vollständig ergänzt werden, am Unterrand wohl noch reparabel. Der Korpus selbst ist sehr stabil und nicht verzogen. Also insgesamt ein schönes Stück Jugendstil, aber auch etwas handwerkliches Können ist hier angesagt.

Georg Hulbe, 1851-1917, war um 1900 ein bekannter Lederkünstler, tätig in Hamburg. Bekannt sind Wandschirme, Bucheinbände, Sitzbezüge (u.a. für den Sitzungssaal im Berliner Reichstagsgebäude) usw.. Eigene Fertigung mit bis zu 200 Angestellten in Hamburg. Teilnahme an den Weltausstellungen Paris (1900) und Turin (1902) wo er Lederarbeiten nach Entwürfen von Peter Behrens ausstellt. Mehrere Objekte im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. (Entnommen: Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Die Jugendstilsammlung, Band 2).

Literatur: Anja Katthöfer: Georg Hulbe (1851-1917). Ein Hamburger Kunsthandwerker im Zeitalter des Historismus. (Magisterarbeit). Kiel 1998

met024
EURO:

verkauft/sold

(inkl. MwSt.(Differenzbesteuerung) zzgl. Euro 7,- Versandkosten für ein Paket innerhalb Deutschlands)





  • Haida Steinschönau
  • Vera Walther
  • Carlo Moretti
  • Bleikristall
  • Meyr`s Neffe
  • Nachtmann Traube
  • Jagdpokal
  • Leonhard Bialek












Zollenspieker Glaskunst